Rapsmehl

Rapsmehl

Qualität: bio, konventionell

Ursprung/Herkunft: Deutschland, Ukraine, Tschechien

Branchen: Lebensmittel, Futtermittel, Industrie

Beschreibung:

Die Ölsaat Raps wird nach Soja mit dem zweithöchsten Anteil am Weltmarkt gehandelt. In Deutschland wird hauptsächlich Winterraps angebaut. Raps wird als Ölpflanze schon seit sehr langer Zeit vom Menschen genutzt. Jedoch kann sie erst seit Züchtungserfolge die vorher enthaltenen Giftstoffe aus der Rapssaat entfernten, als gesundes Lebensmittel verwendet werden. Das glutenfreie Rapsmehl wird bei der Herstellung von Rapsöl gewonnen. Es hat einen hohen Eiweißgehalt von ca. 35%. Zudem weist  das im Mehl verbleibende Öl (ca. 10-12%) eine sehr hochwertige Fettsäuren-Zusammensetzung auf.

Verwendung:

Das Rapsmehl kann zum Backen verwendet werden, vor allem bei Glutenunverträglichkeit. Zudem ist es wegen seines erhöhten Proteingehaltes eine Zutat für vegane und vegetarische Lebensmittel.