Lupinenschrot

Lupinenschrot

Qualität: bio, konventionell

Ursprung/Herkunft: Frankreich, Deutschland

Branchen: Lebensmittel, Futtermittel

Beschreibung:

Lupinenschrot wird aus ganzen, ungeschälten Lupinen gewonnen, die fein gemahlen werden. Als heimische Pflanze ist sie eine nachhaltige Protein- und Energiequelle. Die Lupine ist im Vergleich zu anderen Leguminosen wie Bohnen, Soja oder Erbsen mit 36-48 % die proteinreichste Hülsenfrucht mit dem geringsten Kohlenhydrat- und Fettgehalt. Sie ist ballaststoffreich und enthält vergleichsweise viele Mineralstoffe. Lupinenschrot ist außerdem reich an der relevanten Aminosäure Lysin und an leicht verdaulichen Zellwandbestandteilen. Die Süßlupine unterscheidet sich von den klassischen Sorten anhand ihres süßen Geschmacks auf Grund der Abwesenheit von Bitterstoffen.

Verwendung :

Lupinenschrot wird als Futtermittel verwendet, denn es kann Sojaextraktionsschrot und Getreide teilweise ersetzen: 1 kg Lupinen entsprechen ca. 0,3 kg Getreide und 0,7 kg Sojaextraktionsschrot. Es wird aber auch als Lebensmittel für herzhafte und süße Gerichte genutzt, wobei es beispielsweise als Cruncher für Joghurt oder Müsli oder als Porridge verwendet wird. Lupinenschrot schmeckt leicht süßlich-getreidig und bleibt körnig im Biss und stellt eine effiziente vegetarische und vegane Eiweißalternative für Fleisch oder Soja dar.