Reiskleie

Reiskleie

Qualität: konventionell, bio

Ursprung/Herkunft: Deutschland, Frankreich

Branchen: Lebensmittel, Futtermittel

Beschreibung:

Reiskleie sind die Rückstände nach dem Absieben des Reismehls, welche aus Samen- und Fruchtschalen, Aleuronschicht und dem Keimling des Reiskorns bestehen. Reiskleie enthält bis zu 30 % Stärke, ca. 12 % Ballaststoffe und ca. 15 % Eiweiß. Mit einem Ölgehalt von 15 % ist es ein guter getreidefreier Energielieferant. Außerdem ist Reiskleie besonders reich an  Vitaminen, wie natürlichem Vitamin E und dem B-Komplex. Darüber hinaus enthält es Magnesium, Phosphor und sekundäre Pflanzenstoffe. Ein weiterer Vorteil ist sein Gehalt an hochverdaulicher Rohfaser.

Verwendung :

Als Futtermittel kommt es vor allem in der Pferdefütterung zum Einsatz. Hier dient es der Auffütterung magerer und schwerfüttriger Pferde, sowie dem Aufbau und der Leistungssteigerung von Sport- und Zuchtpferden. Für den Menschen dient es als Nahrungsergänzungmittel oder es wird zum Kochen als ballaststoffreiches Nahrungsmittel z.B.  in Knäckebrot, Shakes oder Müsli verwendet.