Aprikosenkernmehl

Aprikosenkernmehl

Qualität: konventionell

Ursprung/Herkunft: Nordafrika, Spanien, Türkei

Branchen: Futtermittel, Lebensmittel

Beschreibung:

Aprikosenkernmehl existiert in mehreren Varianten, was zu Verwirrung führen kann. Der Kern der Aprikose besteht nämlich aus der Schale und der innenliegenden Mandel. Wird die Mandel vom Kern getrennt und vollfett vermahlen, ist dies ein Aprikosenmandelmehl. Es weißt einen Fettgehalt von ca. 35% auf. Werden Schale und Mandel vermahlen, gewinnt man ein Mehl mit ca. 27% Fettgehalt. Bei ausschließlicher Vermahlung der Schale, erhält man ein sehr fettarmes Mehl. Als weitere Variante kann der Presskuchen der Aprikosenölherstellung vermahlen werden. Dies gibt wiederum ein Mehl mit ca. 10% Restfettgehalt.

Verwendung:

Das vollfette Mehl der Aprikosenmandel wird im Lebensmittelbereich zur Herstellung von Marzipan verwendet. Die anderen Mehle finden überwiegend Einsatz im Futtermittelbereich.