Borretschöl

Borretschöl

Qualität: bio, konventionell

INCI-name: Borago Officinalis Seed Oil

Ursprung/Herkunft: Mittelmeerraum

Branchen: Lebensmittel, Pharmazie

Beschreibung:

Die Borretsch-Pflanze wird auch Gurkenkraut oder Kukumerkraut genannt. Die behaarte Pflanze wird bis zu 70 cm hoch und trägt sternenförmige, blaue Blüten mit braunen, behaarten Früchten. Heute wird Borretsch fast in ganz Europa und Nordamerika kultiviert. Borretschsamen enthalten bis zu 38 % Öl. Das Öl enthält einen hohen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren, wie ca. 35 % Linolsäure und bis zu 28 % Gamma-Linolensäure. Keine andere Pflanze hat einen so hohen, bekannten Gamma-Linolensäure-Anteil. Außerdem enthält Borretschöl wertvolle Inhaltsstoffe wie Saponin, Gerbstoffe, ätherische Öle, Kieselsäure, Kaliumnitrat und Schleimstoffe. Borretschöl enthält keine toxischen Alkaloide, da diese nur in der frischen Pflanze, aber nicht in den Samen enthalten sind. Da das Öl bei der Kaltpressung der Borretschsamen gewonnen wird, kann es ohne Bedenken zur regelmäßigen Anwendung kommen.

Verwendung:

Die Borretsch-Pflanze gilt als Gewürz- und Heilpflanze. Das Öl wird eingesetzt bei Hautproblemen, wie Entzündungen und Juckreiz. Hier wird das Öl vor allem gegen Neurodermitis angewandt. Auf Grund des hohen Gehalts an Gamma-Linolensäure ist Borretschöl ein effizientes Nahrungsergänzungsmittel.