Granatapfelöl

Granatapfelkernöl

Qualität: bio, konventionell

INCI-name: Punica Granatum Seed Oil

Ursprung/Herkunft: verbreitet in West- und Mittelasien, heute bis in den Mittelmeerraum

Branchen: Kosmetik, Lebensmittel

Beschreibung:

Der Granatbaum oder –Strauch wird bis zu 5 m hoch und trägt große, rote Früchte mit ledriger dicker Schale und vielen Samen. Das Öl wird durch die Kaltpressung der Samen gewonnen, meist als Nebenprodukt aus der Saftpressung und Weingewinnung von Granatapfel. Granatapfelkernöl weist eine goldgelbe Farbe auf, mit klebriger Konsistenz und charakteristischem Duft. Das Öl enthält einen hohen Anteil an konjugierten Fettsäuren, welche als zweifach ungesättigte Fettsäuren mit enger Doppelbindung definiert werden. Hier ist Granatapfelkernöl besonders reich an der seltenen Punicinsäure, eine konjugierte Omega-5-Fettsäure, die auch nach dem Granatapfel benannt ist. Weitere positive Eigenschaften von Granatapfelkernöl sind gute Kalium-, Calcium- und Eisenwerte, viel Vitamin C und E, Linolsäure und ein hoher Anteil antioxidativer Fettbegleitstoffe.

Verwendung:

Granatapfelkernöl kann als Nahrungsergänzungsmittel in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden. Sein Haupteinsatzgebiet liegt auf Grund des außergewöhnlich hohen Gehalts an Punicinsäure aber in der Kosmetik. Es wird mit anderen Basisölen in Pflegeprodukten beigemischt, da es auch verdünnt sehr wirksam ist. Die Punicinsäure fördert die Hautregeneration, was hautstraffend und faltenreduzierend wirkt und verbessert ihre Elastizität. Außerdem wirkt das Öl beruhigend auf  trockende, juckende und empfindliche Haut.