Mariendistelöl, milk thistle oil

Mariendistelöl

INCI-name:  Silybum marianum seed oil

Ursprung/Herkunft: Südeuropa, Südrussland, Kleinasien und Nordafrika

Branche: Pharmazie, Lebensmittel, Kosmetik

Beschreibung:

Die Mariendistel ist eine weltweit kultivierte Pflanze. Aus ihren Samen wird durch mechanische Pressung und Filtration ein gelbes Öl gewonnen, welches mild und buttrig im Geschmack ist. Die Frucht der Mariendistel wird schon seit Jahrhunderten zur Behandlung von Leber- und Gallenerkrankungen verwendet und kommt auch heute vor allem in der Medizin vor. Der Anteil ungesättigter Fettsäuren im Mariendistelöl beträgt 58 % Omega-6-Fettsäure und 21 % Omega-9-Fettsäure

Verwendung:

Mariendistelöl ist als Lebensmittel geeignet, beispielsweise als Dip oder Salatsauce, wird aber hauptsächlich in der Medizin verwendet. Das Öl unterstützt die Heilung der Fettleber und von Leberschäden, sowie von Zwölffingerdarmgeschwüren und der Gallenblase. Es hat eine positive Wirkung auf die Regeneration und Neubildung von Zellen, was der Entstehung von Krebszellen entgegenwirkt. Mariendistelöl ist ein Hilfsmittel gegen Hepatitis-Symptome und leichte Verdauungsbeschwerden. Außerdem hat es eine stark entgiftende Wirkung vor allem auf Alkohol oder Medikamente. In der Kosmetik kommt das Öl mit seiner effektiven Wirkung auf trockene und geschädigte Haare und Nägel zum Einsatz. Die Förderung von Zellneubildung unterstützt dabei das Bindegewebe. Es wird zur Hautpflege und Wundbehandlung genutzt, sowie bei der Behandlung von Hautkrankheiten.