Senfsaat

Senfsaat

Qualität: konventionell, bio

INCI-name: Granum Sinapis

Ursprung/Herkunft: Tschechien, Polen, Slowakei

Branchen: Lebensmittel

Beschreibung:

Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Senfkörnern. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind der braune und der gelbe Senf. Der Samen des braunen Senfs besteht aus schwärzlich-braunroten kleinen Kugeln mit einem bitteren-scharfen Geschmack. Die gelben Senfkörner sind gelbe, glatte Kügelchen mit einem scharfen Geschmack. Das scharfe Aroma wird durch Glykoside hervorgerufen, welche in gelben Senf in Form von Sinalbin und bei braunem Senf als Sinigrin vorliegen.  Senfsamen enthalten ca. 20 bis 36 % Senföl, welches nussig mild schmeckt. Die Samen enthalten zudem 28 % Protein.

Verwendung:

Die größte Anwendung  finden die Senfsamen bei der Herstellung der Senfpaste, da sich seine Schärfe und die appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung so am besten entfalten können. Die ganzen Senfsamen beider Sorten werden zum Kochen, Braten und Marinieren verwendet. Auch hier können sich der mild-nussige Geschmack, sowie das scharfe Aroma optimal entfalten. Weiße Senfsaat wird außerdem zum Einlegen von Gewürzgurken und zur Wurstherstellung genutzt.