Wallnüsse

Wallnüsse

Qualität: konventionell, bio

Ursprung/Herkunft: USA, Europa

Branchen: Lebensmittel

Beschreibung:

Vermutlich kam die Walnuss in römischer Zeit nach Europa. Dort wurde der Baum kultiviert und es entstand der Walnussbaum. Die kommerzielle Nutzung begann im 19. Jahrhundert in Amerika, was Kalifornien heute zum größten Walnussexporteur der Welt macht. Walnusskerne bestehen ca. zur Hälfte aus Fett, ca. 15% sind Eiweiß. Sie haben den höchsten Gehalt an Linolensäuren, eine für ein gesundes Herz wichtige Fettsäure. Reich an Zink, Kalium und weiteren Spurenelementen versorgt die Nuss den Körper mit vielen Vitalstoffen.

Verwendung:

Von Kuchen bis zum Walnusseis wird die Walnuss in vielen Speisen genutzt. Darüber hinaus wird die Walnuss auch als ganze, von der Schale befreite, Nuss oder in zur Gewinnung von Walnussöl verwendet. Dabei fällt teilentöltes Walnussmehl an.